U16-Meisterschaft: Servette – FC Luzern 2:1 (1:1)

Montag, 11. April 2016 12:18 Uhr

Nach knapp drei Zeigerumdrehungen nutzten die Innerschweizer eine Kontermöglichkeit eiskalt. Diaz bediente Pajaziti, der zum Führungstor einschob. In der Folge konnten die aufsässigen Luzerner das Genfer Spitzenteam immer wieder arg in Bedrängnis bringen und hatten sehr gute Möglichkeiten für ein zweites Tor, die jedoch ungenutzt blieben. Nach 25 Minuten fiel der Ausgleich nach einen Foulelfmeter. Zu Beginn der zweiten Halbzeit erzielten die Genfer nach einem Ballverlust im Spielaufbau der Luzerner das 2:1. In der Schlussphase besassen die Blau-Weissen mehrere Möglichkeiten, den Ausgleich zu erzielen: Ein Freistoss ging knapp über das Tor, Penalty und Nachschuss wurden vom Genfer Torhüter pariert. Fazit: Die Innerschweizer zeigten eine gute Teamleistung, spielten mit viel Herzblut und Engagement und konnten das Spiel gegen das Spitzenteam ausgeglichen gestalten, liessen jedoch zu viele gute Torgelegenheiten ungenutzt.

Telegramm

Stade de Balexert (Kunstrasen), 100 Zuschauer.

FCL U16: Bühlmann; Kqira, Ochsenbein, Burch, Munduki; Mistrafovic, Diaz, Mijajlovic (71. Sejdini), Muff (58. Schmidlin); Roth, Pajaziti (63. Males).

Tore: 3. Pajaziti (Diaz) 0:1, 25. 1:1, 51. 2:1

Bemerkungen: U-16 ohne Berisha, Molliqaj (beide verletzt). 78. Minute: Luzern verschiesst Foulelfmeter. 85. Minute: Unterarmbruch von Schmidlin.

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1762  

download center