Meisterschaft D-Elite: Zug 94 FE-12 – FC Luzern FE-12 0:8 (0:2, 0:4, 0:2)

Dienstag, 05. April 2016 11:43 Uhr

„Stabile Defensive – dynamische Offensive“ – dies das Fazit von FE-12-Trainer Hausi Eberhard nach dem FE-12-Derby in Zug. Der Start zeigte ein ausgeglichenes Spiel mit Vorteilen für die Luzerner, welche sich mehrheitlich in Strafraumnähe der Zuger aufhielten, ohne zu zwingenden Chancen zu kommen. Die Zuger verteidigten sich geschickt, konnten dem Ansturm lange entgegenhalten, mussten dann aber kurz vor der ersten Drittelspause dem FCL die verdiente Führung zugestehen. Im zweiten Drittel erhöhten die Luzerner das Tempo und den Druck auf das Zuger Tor und zeigten tolle Spielzüge, die gekonnt mit schönen Toren abgeschlossen wurden. Die Zuger erhielten eine einzige Torchance zugestanden, die aber vom FCL-Torhüter vereitelt wurde. Leider verpassten es die FCL-FE-12-Boys, im letzten Drittel die Führung noch deutlicher auszubauen, weil sie mit unnötigen Einzelaktionen ihr gewohntes Kombinationsspiel „entschleunigten“.

Telegramm

Zug, Herti Nord, Kunstrasenplatz. 100 Zuschauer. Sehr gute Spielleiterleistung.

FCL-FE-12: Stillhart, Steiner; Gamper, von Holzen, Freimann, Häfliger, Macheras, Campisi, Meyer, Breedijk, Dermaku, Adiller, Muhammad.

Tore: Campisi (2), Häfliger (2), Meyer, Muhammad, Adiller, Breedijk.

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1762  

download center