FE-12-Säntiscup: BSC Young Boys – FC Luzern 2:6 (1:0; 0:2, 1:4)

Donnerstag, 24. März 2016 15:44 Uhr

Zu Beginn des ersten Säntiscupspiels der Rückrunde entwickelte sich ein schnelles, intensives Spielm zuerst mit Vorteilen für den BSC Young Boys. Die Luzerner liessen die stark in die Breite spielenden Berner ohne grosse Gegenwehr gewähren. Das gewohnte Luzerner Kombinationsspiel hatte zwar gute Ansätze, scheiterte aber meist an der ungewohnten Ungenauigkeit im Passspiel. Im zweiten Drittel konnte der FCL endlich seine Anfangsnervosität abschütteln und zeigte nun guten, schönen Angriffsfussball, was sich bald in Goals auszahlte. Auf den Positionen wurde stark rotiert, was die Spieler forderte. Und dafür kommen sie ja auch ins Training...

Telegramm

Neufeld, Bern, Kunstrasenplatz. 50 Zuschauer.

FCL-FE-12: Stillhart, Steiner; Gamper, Freimann, Häfliger, Macheras, Campisi, Breedijk, Dermaku, Adiller, Muhammad. 

Tore: 1:0; Muhammad 1:1, Häfliger 1:2; Campisi 1:3, Bredijk 1:4, 2:4, Dermaku 2:5, Dermaku 2:6.

Bemerkungen: FCL ohne Meyer (krank)  und von Holzen (verletzt). Sehr gute Spielleiterleistung.

Säntiscup-Zwischenstand: 1. FC Luzern 8/19. 2. Winterthur 9/17. 3. FCZ-Letzikids 6/15. 4. St. Gallen 6/12. 5. Wil 8/12. 6. Young Boys 7/7. 7. Aarau 8/6. 8. Solothurn 7/0.

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1762  

download center