U16-Meisterschaft: Team Aargau – FC Luzern 3:1 (2:1)

Samstag, 12. März 2016 19:29 Uhr

Schon nach vier Spielminuten gerieten die Innerschweizer in Rückstand. Nach einer Flanke stimmte im Strafraum die Zuordnung nicht und ein Aargauer Spieler konnte ungestört das Führungstor erzielen. In der 17. Minute erhöhten die Aargauer auf 2:0 – ebenfalls nach ungenügender Verteidigungsarbeit. Nach einer halben Stunde fiel der verdiente Anschlusstreffer durch Di Michelangeli nach einem Mijajlovic-Freistoss. Danach dominierten die Luzerner die Partie, schlugen aber kein Kapital aus ihrer Überlegenheit. Ein schön abgeschlossener Konter in der 83. Minute besiegelte die Niederlage für die Luzerner. Fazit: Die Innerschweizer waren keineswegs das schlechtere Team, verloren jedoch die entscheidenden Zweikämpfe oder gingen diesen aus dem Weg.

Telegramm

Schachen Aarau (Kunstrasen), 100 Zuschauer.

FCL-U16: Bühlmann; Kqira, Di Michelangeli, Muff, Munduki (24. Ochsenbein); Mistrafovic, Diaz, Pajaziti (65. Berisha), Bertucci; Mijajlovic (76. Rüedi), Lang.

Tore: 4. 1:0, 17. 2:0, 30. Di Michelangeli (Mijajlovic) 2:1, 83. 3:1.

Bemerkungen: U-16 ohne Meier, Molliqaj, Radman, Rodrigues (alle verletzt), Males, Sejdini (abwesend) und Roth (krank).

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1762  

download center