U18-Wintercup: FC Luzern - Team Ticino 2:4 n.V. (0:1, 2:2)

Montag, 07. Dezember 2015 13:16 Uhr

In der 4. Minute der Nachspielzeit durften sich die Luzerner beim Tessiner Goalie bedanken, der einen Rückpass in die Hände nahm und den Ball den Luzernern gleich pfannenfertig hinlegte, um den fälligen indirekten Freistoss erfolgreich zum 2:2 auszuführen. In der Verlängerung war dem FCL im im spannenden Cupspiel das Glück nicht mehr hold. Nachdem ein für mich klarer Penalty nicht gepfiffen wurde, erzielten die Tessiner praktisch im Gegenzug die erneute Führung. Und das definitiv entscheidende 4:2 liefert Stoff für einen Regelkurs: Ein Tessiner Stürmer wurde bei einem Hechtköpfler 50 Zentimeter über Boden von einem Luzerner bei dessen Befreiungsversuch am Kopf getroffen. Der Schiedsrichter pfiff zum zweiten Male Penalty gegen den FCL. (PH)

Telegramm

Allmend-Süd, Kunstrasen.- 80 Zuschauer.

FCL U18 : Staubli; Sidler (60. Roth), Kadrija, Miranda (60. Colussi), Njau, Emini (60. Vogel), Wolf, Kirschenhofer, Ugrinic, Vargas, Hoxha.

Tore: 5. 0:1, 50. 0:2 (Penalty), 64. Ugrinic (Hoxha) 1:2, 90. Roth (Hoxha) 2:2, 111. 2:3, 113. 2:4 (Penalty).

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1762  

download center