U-18-Meisterschaft: Team Ticino – FC Luzern 1:4 (1:2)

Montag, 26. Oktober 2015 12:44 Uhr

Das Trainerduo Heitzmann/Bowald feierte in Abwesenheit von Hauptcoach Patrick Schnarwiler (U17-Nati-Qualifikation in Wales als Co-Trainer von Stefan Marini) einen sicheren und verdienten Sieg im Tessin und kletterte damit wieder an die Tabellenspitze der nationalen U18-Meisterschaft vor GC (ein Spiel weniger). Der FCL hatte klar mehr Ballbesitz und Spielanteile. Die Mannschaft liess den Ball schnell in den eigenen Reihen zirkulieren und damit den Gegner laufen. Auch die Balance zwischen Ballhalten und Angriffsauslösungen war gut. Und nachdem man in der 1. Halbzeit trotz Spielkontrolle nur wenige Chancen erarbeitet hatte, war man in der 2. Halbzeit deutlich gefährlicher in den Offensivaktionen. Fazit: Sehr solidarische Teamleistung während 90 Minuten, offensiv wie defensiv!

Telegramm

Tenero.- 100 Zuschauer.

FCL U18: Studerus; Krasnici, Dervenic, Zgraggen, Sidler (69. Roth); Emini, Wolf (82. Kirschenhofer), Ugrinic; Shabani, Hoxha, Ulrich (74. Vargas).

Tore: 27. Shabani  (Dervenic) 0:1, 31. Team Ticino 1:1, 33. Hoxha (Penalty) 1:2, 59. Hoxha (Ulrich) 1:3, 90. Zgraggen (Freistoss aus 19 m) 1:4.

Bemerkungen: FCL ohne Kameraj (Nati), Almeida, Chaves, Meier, Osmanovic, Simic, Staubli (alle verletzt), Sousa Miranda (gesperrt). Chancenverhältnis: 3:8; Eckball: 2:3.

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1781  

download center