Erstliga-Meisterschaft: FC Luzern U21 – Schötz 1:2 (1:1)

Sonntag, 04. Oktober 2015 19:34 Uhr

Schötz mauerte sich zum neuen Leader

Der Spitzenkampf im Leichtathletik-Stadion auf der Allmend war spielerisch manchmal durchschnittlich, doch spannungsmässig ein Highlight. Fast unglaublich dabei, dass die Schlussoffensive der Stadtluzerner in der letzten Viertelstunde ‚resultatlos‘ blieb. Schötz, konterstark, aber spielerisch nicht unbedingt überzeugend, war nach einer Stunde  auf einen schnellen Gegenangriff und einen gezielten Flachschuss von Skeraj  in die weite Ecke zum zweiten Male in Führung gegangen und profitierte davon, dass dem vor allem in der Endphase druckvoll anstürmenden FCL der ‚Finish‘ der vielen vielversprechenden Angriffe fehlte. Zu oft wurde vor dem Tor die falschen Entscheide getroffen, bei den eher zu seltenen Attacken über die Flügel landeten zum Beispiel die Hereingaben meist in den Fängen von Gästehüter Bossert, auch weil es die FCL-Offensivkräfte meist verpassten, die Position vor dem Goalie beim vorderen Pfosten zum Ablenken zu besetzen. Oft suchte man auch zu sehr und zu kompliziert den Weg durch die Mitte, der gegen die massierte Gästeabwehr nur schwer zu finden war. Nicolas Haas, der es manchmal zu gut machen wollte, statt auch mal einfach zu spielen, kann sicher davon ein Liedchen singen.

Nach ausgeglichenem Auftakt mit leichter FCL-Ueberlegenheit kam das (schön herausgespielte) Schötzer Führungstor wie aus heiterem Himmel (bei der ersten Torchance) und zeigte erstmals auf, wo die Gäste ein ‚Plus‘ hatten – bezüglich Schnelligkeit und Wendigkeit der leichtgewichtigen Offensivkräfte.

Aber auch das verdiente FCL-Ausgleichstor wurde auf einen schnellen Konter – durch Erstliga-Torschützenleader Luca Sliskovic – erzielt. Nach dem erneuten Schötzer Führungstreffer spielte dann nur noch die FCL-U21, konnte aber auch nicht von der numerischen Ueberlegenheit in den letzten 20 Minuten profitieren, weil da Costa (82., Schuss aus 10 m auf der Linie abgeblockt) und Sliskovic (scheiterte aus acht Metern mit seinem Schuss allein vor  ‚Matchwinner‘ Bossert) auch die allerbesten von vielen Chancen vergaben.

Telegramm

Leichtathletik-Stadion Allmend.- 400 Zuschauer.- SR: Horisberger.

FCL-U21: Enzler; Bender (82. Reci), Knezevic, Schmid, Kleiner; Haas, Voca, Da Costa; Bühler, Calic (67. Rüedi), Sliskovic.

Schötz: Bossert; Gänsler, Ferricchio, Bajrami, Pekas; Rapelli, Stephan, Ramadani, Nikmengjaj (90. Jäger), Skeraj; Lukic (67. Saliu).

Tore: 17. Rapelli 0:1, 33. Sliskovic 1:1, 61. Skeraj 1:2.

Bemerkungen: 71. Stephan (Schötz) gelb-rot.

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1781  

download center