FE-13: Unglückliche Finalniederlage beim VW-Masters

Montag, 28. September 2015 11:50 Uhr

Beim VW-Masters in Solothurn (Schweizer Ausscheidung, Finals) setzte sich das FCL-FE-13-Team von Selver Hodzic In den Gruppenspielen ohne grosse Mühe als Gruppensieger durch und qualifizierte sich für den Halbfinal, in dem GC mit 4:1 vom Platz gefegt wurde. In einem hochklassigen Finale erwischte das FCL-Team gegen Basel einen Fehlstart und lag schon nach zwei Minuten nach einem Corner 0:1 im Rückstand. Nach 10 Minuten glich der FCL durch Ensar Huruglica verdient aus und hatte danach überzeugend das Spieldiktat inne, und hatte Grosschancen, um in Führung zu gehen. Doch dies gelang auf einen Konter den Baslern. Und am Schluss beklagte der FCL noch das Pech mit einem Pfostenschuss. Nach dem Ausfall von vier verletzten Spielern fehlte ein bisschen die Frische, um das Turnier zu gewinnen.

Telegramm

Solothurn, Spielzeit 2x12 Minuten, 600 Zuschauer.

FCL FE-13: Loretz/Kahrimanovic; M.Willimann (Huruglica 1), Kozarac (Bieri); Massaro-Villena 2; A.Willimann 2 (Rupp), Wyrsch (Luchs); Jaquet 2 (Isikli 1), Berisha 3 (Ademi); Fink 6.

FCL-Spiele, Vorrunde: FC Schaffhausen 5:0, FC Zürich 3:0, FC St. Gallen 2:1, FC Lausanne-Sports 2:1.-Halbfinal: Grasshoppers Zürich 4:1.- Final: FC Basel 1:2.

Bemerkungen: FCL ohne Mattmann (verletzt), Meister, Bienz, Ehrat (n.i.A.)

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1780  

download center