U15-Meisterschaft: Neuchâtel Xamax – FC Luzern 4:5 (1:0)

Montag, 28. September 2015 11:41 Uhr

Die U15 des FC Luzern tat sich in der Fremde sehr schwer und zeigte trotz eines 5:4-Erfolgs ihr bislang schwächstes Saisonspiel. Man dominierte zwar die Partie von Beginn weg, verpasste aber allein in der Startviertelstunde sechs, sieben Hochkaräter und kassierte in der Folge frei nach dem Motto 'Wer vorne die Tore nicht schiesst, bekommt sie hinten' das Gegentor auf einen Standard. Die Xamaxien konnten kurz nach der Pause sogar auf 2:0 erhöhen, was aber nicht von langer Dauer war, weil es quasi ein Startschuss zur Luzerner Blitz-Offensive war: Endlich klappte es auch mit dem Abschluss - und man konnte innert neun Minuten zum sicher geglaubten 4:2-Sieg davonziehen. Doch der Gegner hatte auch dank gütiger Mithilfe des Schiedsrichters noch ein Wörtchen mitzureden, glich dank geschenktem Penalty aus und wäre sogar fast als Sieger vom Platz gegangen. Aber mit grossem Einsatz und toller Moral konnten die Luzerner selber verdient das Siegtor schiessen und damit den Kontakt zur Tabellenspitze aufrecht erhalten.

Telegramm

Le Chanet, Neuenburg (Kunstrasen).- 50 Zuschauer.

FCL: Süess; Bütler, Ukaj, Fecker, Said, Mistrafovic, Males, Guiomar (46. Kaufmann), Hegglin (46. Hermann), Molliqaj (67' Küttel), Marinovic.

Tore: 29. 1:0 (Eigentor Bütler), 47. 2:0, 48. Molliqaj 2:1, 53. Said 2:2, 55. Fecker 2:3, 57. Hermann 2:4, 60. 3:4, 66. 4:4, 88. Hermann 4:5.

Bemerkungen: FCL ohne die Verletzten Santoro und Sousa, sowie Balaruban (Nati).

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1771  

download center