U17-Meisterschaft: Team Luzern-Kriens – Team Zürich 2:1 (0:0)

Montag, 20. Oktober 2014 08:42 Uhr

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit auf dem Kleinfelder Kunstrasen zeigten die Innerschweizer gute Angriffe, jedoch fehlte es an der nötigen Präzision und Entschlossenheit vor dem Züricher Tor. Auch nach der Pause waren die Krienser die gefährlichere Mannschaft, was durch den Führungstreffer durch Wolf nach aggressiver Störarbeit von Komatina belohnt wurde – und drei Minuten später traf Memeti von der Strafraumgrenze zum 2:0. Auch wenn noch der Anschlusstreffer fiel (fehlende Zuordnung im Strafraum), war es ein verdienter Sieg, dank einer engagierten und solidarischen Teamleistung.

Telegramm

Kleinfeld (Kunstrasen), 150 Zuschauer.

Luzern-Kriens U17: Chr. Wolf; Racipi, Kadrija, Kurmann, Roth; Platt, St. Wolf (80. Vogel), Shabani; Vargas, Malanovic (56. Komatina), Memeti (85. Kameraj).

Tore: 65. Wolf 1:0, 68. Memeti 2:0, 74. 2:1.

Bemerkungen: U-17 ohne Bajrami, Chaves, Eugster, Müller, Nussbaumer, Sommaruga (alle verletzt) und Schnarwiler (krank).

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1762  

download center