U12-Säntiscup: FC Wil – FC Luzern 1:4 (0:2, 0:1, 1:1)

Donnerstag, 28. Mai 2015 11:43 Uhr

Mit dem letzten Spiel im Säntiscup schloss der FC Luzern eine imposante und unglaubliche Siegesserie ab: 14 Spiele gegen nationale Gegner, 14 Siege, 42 Punkte, Torverhältnis 93:23. Das spricht eine eindeutige Sprache!

Zurück zum Spiel gegen den FC WiI. Die Spuren des kräftezehrenden Pfingst-Masters-Turniers drückten sich in der fehlenden Frische und in der geistigen Müdigkeit aus. Es fehlten die gewohnt schnellen Ballwechsel und die schnörkellosen Passkombinationen. Den Luzernern genügte schlussendlich eine Durchschnittsleitung, um die doch zahmen Wiler zu besiegen, die sich zwar anstrengten, aber gegen die sattelfeste Luzerner Abwehr keine probaten Mittel wusste.

Telegramm

Stadion Bergholz Wil, Kunstrasenplatz. - 30 Zuschauer.

FCL FE12: Mattmann; Loretz; Rupp, Kozarac; Ehrat, Massaro-Villena, Rupp, Berisha, Ademi, Huruglica, A. Willimann, M. Willimann, Fink, Luchs, Lukaj (FC Ebikon).

Tore: 16. Fink (Massaro-Villena) 0:1, 19. Jaquez (Massaro-Villena) 0:2, 27. Berisha 0:3, 54. Luchs (Huruglica) 0:4, 56. 1:4.

Bemerkungen: FCL ohne Bieri (Schullager).

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1781  

download center