U13 am Pfingst-Masters: Absoluter Siegwille!

Montag, 25. Mai 2015 14:53 Uhr

 

Das Team von Elvin Bektesevic und Cengizhan Petri gewann hochverdient das internationale Pfingstmasters Turnier in Luzern. Am ersten Tag wurden die drei Spiele in der Gruppenphase gewonnen, u.a. zum Auftakt  gegen Olympique Lyon nach einem Rückstand. Die Leistung jedoch liess insgesamt noch zu wünschen übrig. Was das Team jedoch vom Achtelfinale bis ins Finale leistete, waram Sonntag hoch eindrücklich. Es überzeugte durch absoluten Siegeswillen, mental, durch die Zweikampfstärke sowie die spielerische Überlegenheit. Nacheinander wurden Lausanne-Sports, FC Liverpool und Eintracht Frankfurt ausgeschaltet und das Finale gegen die Gäste aus Vitesse Arnhem mit 1:0 gewonnen. Eindrücklich war die Arbeit ohne Ball während all den Spielen, der Gegner wurde permanent unter Druck gesetzt und bei Balleroberung blitzschnell umgeschaltet. In der gesamten KO-Phase liess man den Gegnern insgesamt nur einen Torschuss zu, nämlich im Viertelfinale gegen Liverpool. Die Handschrift des Trainerteams war deutlich erkennbar. Es ist gelungen, die mentale Stärke, den absoluten, aggressiven Siegeswillen mit spielerischen Elementen optimal zu kombinieren.

Telegramm

FCL-Resultate: Vorrunde: Olympique Lyon 2:1, Solothurn 2:0, Thun 2:1. Achtelfinal: Lausanne 1:0. Viertelfinal: Liverpool 0:0 (4:3 Pen.). Halbfinal: Eintracht Frankfurt 1:0. Final: Vitesse Arnhem 1:0.


FCL-FE-13: Radtke, Iten; Komani, Rohmann, Felder, Hoxha, Freimann, Kneidl, Fischer, Jasari, Meister, Durakovic, Anthonipillai, Zivkovic, Auf der Maur, Oroshi, Gehrig, Riebli, Hegglin.

Bemerkungen:  FCL ohne Gwerder (verletzt).

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1762  

download center