FE 13-Meisterschaft: Team Schwyz-Uri - Selezione Luganese 0:4 (0:1, 0:1, 0:2)

Sonntag, 19. April 2015 15:17 Uhr

An Aluminium und starkem Lugano Torhüter gescheitert

In einem intensiven und spielerisch sehr guten FE13-Spiel unterlag das Team Schwyz-Uri dem Gegner aus dem Kanton Tessin trotz über weite Strecken überlegen geführtem Spiel. doch scheiterte man entweder an der Torumrandung oder am sehr stark aufspielenden gegnerischen Torhüter. Lugano hingegen kam durch einen abgefälschten Freistoss entgegen dem Spielverlauf zur 0:1-Pausenführung. Der zweite Spielabschnitt verlief weiterhin mehrheitlich Richtung Tessiner Tor, aber weiterhin fehlte vor dem Tor die nötige Kaltschnäuzigkeit oder man traf je einmal den Pfosten und die Latte. So war es dann Lugano, welches auch im zweiten Spielabschnitt durch einen Freistossweitschuss ein weiteres Tor erzielen konnte. Erfreulicherweise gab das Team Schwyz-Uri nie auf und versuchte es auch in den letzten 30 Spielminuten weiter, wobei nun die Präzision im Angriffsspiel deutlich nachliess. So waren es schlussendlich die Gäste, die nach zwei unnötigen Ballverlusten den Sieg durch zwei weitere Tore sicherstellen konnten. Die Spielauslösung und Spielintensität wussten auf Seiten der Einheimischen trotz Niederlage zu gefallen.

Telegramm

Wintersried Ibach, Kunstrasen. 50 Zuschauer.

Team Schwyz-Uri RE13: Corbridge (Auf der Maur); Ferreira, Zumbühl; Theiler (Pfefferle), Betschart (Marty), Auf der Maur, Furrer (Vogl), Kempf (Strebel); Suter (Tschupp).

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1762  

download center