U13: Flop und Top in Deutschland

Montag, 13. April 2015 14:57 Uhr

Die FCL FE13 bestritt am Wochenende zwei Turnier in Deutschland. Zuerst in Mainflingen – da gelang ernüchternd in fünf Spielen kein einziges Tor. Die beiden 0:0 gegen Eintracht frankfurt und gegen Mainflingen waren die einzige Ausbeute. Die Luzerner boten eine schlechte Leistung, hatten

Mühe mit dem Rasen und dem grossem Platz und haben die entscheidenden Zweikämpfe verloren. Beim zweiten kleineren Turnier in Gravenbruch (auch Eintracht Frankfurt, Rapid Wien und Hannover nahmen da teil) klappte es bei stark gesteigerten Leistungen mit dem zweiten Schlussrang besser: Selim Durakovic wurde zudem zum besten Spieler des Turnieres gewählt.

Internationales Turnier in Mainflingen: 1. Kaiserlautern. 2. VfB Stuttgart. 3. Hoffenheim. 4. Mönchengladbach. 5. Karlsruher SC, 6. Hannover 96, 7. Rapid Wien. 8. Eintracht Frankfurt. 9. Darmstadt 98, 10. FC Luzern, 11. Mainz 05. 12. Mainflingen.

FCL FE13: Radtke, Iten, Fischer, Jasari, Gwerder, Hoxha, Riebli, Kneidl, Durakovic, Freimann, Gehrig, Rohmann, Felder, Oroshi.

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1767  

download center