Erstliga-Meisterschaft: FCL U21 – Kriens 1:2 (0:1)

Sonntag, 12. April 2015 18:48 Uhr

Verlorenes Derby auf der Frühlingswiese 

Die miserablen Platz-Verhältnisse auf der holprigen Frühlingswiese im Leichtathletik-Stadion waren keine guten Voraussetzungen für ein hochstehendes Derby. Anerkennenswert immerhin, dass beide Teams dennoch versuchten, konstruktiven Fussball zu spielen, doch nur selten gelang dies bis in die Abschlusszone hinein.. Die Krienser hatten dabei ein bisschen mehr Erfahrung und ‚Gewicht‘ in den entscheidenden Zweikämpfen, sodass zumindest die Pausenführung nicht ‚gestohlen‘ war: Eine Prachtsflanke von Chris Kablan lenkte Guto (25) mit dem Kopf unhaltbar ins Tor. Das 2:0 kurz nach dem Wechsel schien das Spiel zu entscheiden, denn Gutos erfolgreicher Penalty-Knaller bedeutete in seiner Vorgeschichte auch die rote Karte für Bürgisser, der Sorgic im Laufduell ausserhalb des Strafraums rempelte, bevor dann beide im Strafraum stürzten. ‚Klar kein Penalty und schon gar keine rote Karte, wie auch unsere Video-Aufnahmen zeigen‘, befindet FCL-Trainer Geri Seoane. Jedenfalls der unglücklichste Entscheid des oft unsicheren Schiedsrichters, der bis zum Pfiff auch sekundenlang gezögert hatte! Ausgangspunkt war dabei ein terrainbedingter ‚Stockfehler‘ (Ballverlust) von Yannick Schmid gewesen – und damit sind wir beim Hauptthema dieses Derbies zurück. Seoane: „Wir müssen uns wegen den bescheidenen Mitteln, welche die Stadt in die Rasenpflege investieren kann, bei den zahlreichen Zuschauern dafür entschuldigen, dass beide Teams kein besseres Spiel zeigen konnten.“ Immerhin blieb es bis zum Schluss spannend, denn in Unterzahl kamen die Stadtluzerner nach schönem Konter, den Ruben Burkard nach Omar Thalis Vorarbeit erfolgreich abschloss, zum Anschlusstor und warfen dann manchmal alles (inkl. Goalie Omlin) nach vorn. Doch zum Ausgleich reichte es bei nachlassenden Kräften nicht mehr, auch weil viele stehende Bälle ziemlich unkonzentriert getreten wurden. Und die Krienser verpassten vorne bei einigen Konters in Ueberzahl eine vorzeitige endgültige Entscheidung.

Telegramm

Allmend, LA-Stadion.- 1200 Zuaschauer. SR: Vincent.

FCL U21: Omlin; Röthlisberger, Schmid, Aliti, Kleiner (71. Bühler); Bürgisser, Haas, Arnold, Oliveira (46. Burkard); Thali (78. Ulrich), Mobulu.

SC Kriens: Osigwe; Kablan, Hasanaj, Stojanov (78. Fischer), Fanger; Pekas (66. Thöni), Guto, Bem, Walker; Sorgic, Selmani (57. Rapelli).

Tore: 22. Guto (Kablan) 0:1, 55 Guto (Penalty) 0:2, 60. Burkard (Thali) 1:2.

Bemerkungen: FCL ohne Nguyen, Sliskovic, Da Costa, Riedweg und Voca (alle verletzt), Kriens ohne Wiget. 50. Rot für Bürgisser (angebliche Notbremse).

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1781  

download center