Meisterschaft FE14: FC Zürich – FC Luzern 8:2 (1:1, 4:0, 3:1)

Montag, 23. März 2015 12:13 Uhr

Die Luzerner FE14-Junioren vermochten gegen den FC Zürich-Stadt das erste Drittel zu dominieren und die anfängliche Führung  hätte höher ausfallen müssen. In den folgenden zwei Dritteln konnte man an diese Leistung nicht mehr positiv anknüpfen. Immer wieder wurde der Luzerner Spielaufbau abrupt mit zahllosen Fouls gebremst - ein flüssiges Spiel wurde so verunmöglicht. Und wenn man dann vors gegnerische Tor kam, fehlte die Durchschlagskraft und die Effizienz - gerade auch im Vergleich zum Gegner, der resolut seine Chancen nutzte. Im Verlaufe des Spiels hat man sich zudem der körperlichen Überlegenheit und der sehr aggressiven Spielweise der Gastgeber ergeben und eine hohe Kanterniederlage eingefahren.

Telegramm

Hardhof, Naturrasen. 50 Zuschauer.

FCL FE14: Tupella; Guiomar, Bütler (85. Zivkovic), Bode Troxler (60. Pajaziti); Balaruban, Said, Males (89. Troxler); Pinto, Zivkovic (60. Marinovic), Oroshi.

Tore: 22. Pinto (Balaruban) 0:1, 26., 31., 35., 38. 4:1, 54., 71., 76., 7:1, 83. Males (Freistoss) 7:2, 85. 8:2.

Bemerkungen: FCL ohne Küttel, Tschopp, Kaufmann (alle krank), Fecker, Soriano, Shala, Reuteler (alle verletzt), Mistrafovic (U15).

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1762  

download center