U-16: nächster sieg

Dienstag, 29. Oktober 2019 10:51 Uhr

Der FCL wollte im Spiel gegen den FC Sion an die Leistung vom letzten Wochenende anknüpfen. In der Anfangsphase hatten die Luzerner mit den aggressiv eingestellten Walliser ihre Mühe. Während Luzern mit schnellem Passspiel versuchte den Gegner auszuspielen, griff der FC Sion hoch an und neutralisierte mittels eines Pressings die Luzerner Angriffsbemühungen bereits in der Auslösung. Doch die Luzerner konnten sich einige Male vom Druck lösen und kombinierten sich herrlich vor das gegnerische Tor. So auch in der 26. Minute, als durch einen schönen Angriff das 1:0 gelang. Die von vielen harten Zweikämpfen und Fouls geprägten Begegnung nahm nun so richtig Fahrt auf. Nach je einem erzielten Treffer auf beiden Seiten ging es mit dem 2:1 aus Sicht der Luzerner in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte knüpften die Luzerner an die gute Leistung der ersten Hälfte an. So liess man sich auch nicht durch den Ausgleichstreffer beirren und ging nur fünf Minuten später erneut in Führung. Nun liessen die Innerschweizer nichts mehr zu. Mit dem 4:2 sorgte man endgültig für die Entscheidung und konnte sich über drei absolut verdiente und hart erkämpfte Punkte freuen.

Telegramm

Meisterschaft U-16: FC Luzern – FC Sion 4:2 (2:1)

Sportanlagen Allmend, Luzern. 86 Zuschauer. – Tore: 27. Häfliger (1:0). 36. Häfliger (2:0). 41. (2:1). 57. (2:2). 62. Dantas (Penalty) (3:2). 79. Toggenburger (4:2).

FC Luzern U-16: Steiner; Meyer, Inderbitzin, Haag, von Holzen; Breedijk, Dermaku (59. Lottenbach), Muhammad, Jaun (67. McCarthy); Dantas (82. Facal), Häfliger (72. Toggenburger).

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1781  

download center