U-21 verliert gegen muttenz

Donnerstag, 03. Oktober 2019 08:25 Uhr

Am Samstag hiess der Gegner SV Muttenz. Gegen den Aufsteiger war das Ziel klar. Aus einer stabilen Abwehr wollten die Luzerner gezielt Konter fahren, um so zum Torerfolg zu kommen. Es schien, als gehe dieses Vorhaben perfekt auf. Bereits nach vier Minuten traf der FCL zur 1:0 Führung durch Binous. Auch in der Folge hatte die U-21 das Spiel im Griff. Das Resultat blieb bis zur 40. Minute bestehen, ehe die Muttenzer mit einem Doppelschlag die Partie drehten.

Die Innerschweizer versuchten nach der Pause auf den Rückstand zu reagieren – fanden aber nur schleppend den Spielrythmus. Trotzdem kamen die Blauweissen zu einigen guten Torchancen, welche aber nicht genutzt wurden. Nach einem weiteren individuellen Fehler erhöhten die Gäste zehn Minuten nach der Pause sogar auf 3:1. Nach dem erneuten Rückschlag waren die Luzerner zu keiner Reaktion mehr fähig. So blieb am Ende nichts anderes übrig, als den Gästen zum Sieg zu gratulieren. Erneut wäre eindeutig mehr möglich gewesen. In den folgenden Spielen müssen aber zwingend die vielen individuellen Fehler abgestellt werden und die Offensive muss sich beim Abschluss effizienter zeigen. Nur so kann der FCL auf die Siegesstrasse zurückkehren.

Telegramm

Meisterschaft U-21: FC Luzern – SV Muttenz 1:3 (1:2)

Sportanlagen Allmend, Luzern. 150 Zuschauer. – Tore: 4. Binous (1:0). 40. (1:1). 42. (Penalty) (1:2). 55. (1:3).

FC Luzern U-21: Berbic (46. Radtke); Rüedi, Ajeti, Freimann, Ukaj (46. Balaruban); Hermann, Jasari, Diaz (57. Schmidt), Lang, Binous, Tonelli (81. Marinovic).

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1771  

download center