u21 muss sich geschlagen geben

Dienstag, 03. September 2019 09:14 Uhr

Meisterschaft U-21: SR Delémont – FC Luzern 3:1 (2:1)

Die Luzerner trafen erneut auf einen unangenehmen Gegner. SR Delémont starte im Gegensatz zu den Innerschweizern stark in die Saison und hatte sich bereits in der vorderen Tabellenregion etabliert. Aus diesem Grund war es nicht erstaunlich, dass die Jurassier das Spielgeschehen von Beginn an kontrollierten. Noch vor Ablauf der Startviertelstunde traf das Heimteam zum 1:0. Die junge FCL-Equipe war zu keiner wirklichen Reaktion fähig. Spielerisch führte Delémont deutlich die feinere Klinge und ging nach 40 Minuten mit 2:0 in Führung. Praktisch im Gegenzug trafen nun aber auch die Luzerner. Binous sorgte mit dem 2:1 Anschlusstreffer dafür, dass die Partie weiterhin offen blieb. Die zweite Halbzeit brachte schlussendlich die endgültige Entscheidung. Kurz nach Beginn der Schlussviertelstunde entschied Delémont das Spiel endgültig. Während das Heimteam seinen zweiten Sieg in Folge feierte sieht die Gefühlslage beim FCL etwas anders aus. Durch die vierte Niederlage in Serie fiel der FCL auf den zweitletzten Platz zurück.

Telegramm

Meisterschaft U-21: SR Delémont – FC Luzern 3:1 (2:1) La Blancherie, Delémont. 200 Zuschauer. – Tore: 13. (1:0). 40. (2:0). 41. Binous (2:1). 76. (3:1).

FC Luzern U-21: Jacot; Galeati (81. Tonelli), Mistrafovic, Ajeti, Ukaj; Emini, Bertucci (58. Schmidt), Males, Lang; Tia Chef (66. Molliqaj), Binous.

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1771  

download center