Meisterschaft U-21: SC Zofingen – FC Luzern 1:4 (1:1)

Montag, 29. April 2019 11:31 Uhr

Obwohl der FCL die ersten zehn Minuten dominierte und drei Abschlüsse inklusive Lattentreffer zu verzeichnen hatte, ging Zofingen entgegen dem Spielverlauf mit 1:0 in Führung.

Die FCL-Spieler waren jedoch nur einen kurzen Moment geschockt und rissen das Spieldiktat sofort wieder an sich. In der 18. Minute wurde eine scharfe Hereingabe von Riedmann von einem Verteidiger zum Ausgleich ins eigene Tor befördert. Auch in der Folge erzeugten die Blauweissen weiter Druck. Während man in der gegnerischen Platzhälfte gute Aktionen zeigte, behielt man in der Defensive die Oberhand und liess den gefährlichen Offensivkräften des Heimteams kaum Platz zur Entfaltung. Mit dem 1:1 ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel ging es im ähnlichen Stile weiter. Luzern spielte sich nun öfters durch den gegnerischen Abwehrverbund und nach 55 Minuten erzielte Tia Chef die verdiente Führung. Aufgrund des Spielstands musste nun Zofingen mehr in die Offensive investieren. Dies ermöglichte den Innerschweizern Räume in der gegnerischen Zone. Mit zwei weiteren Toren in der Endphase durch Ugrinic und Lang machten die Luzerner alles klar. Mit etwas mehr Effizienz hätte das Resultat durchaus höher ausfallen können.

Telegramm

Meisterschaft U-21: SC Zofingen – FC Luzern 1:4 (1:1)

Trinermatten, Zofingen. 250 Zuschauer. – Tore: 13. (1:0). 18. Eigentor Zofingen (1:1). 55. Tia Chef (1:2). 66. Ugrinic (1:3). 94. Lang (1:4).  FC Luzern U-21: Staubli; Di Michelangeli (90. Jordi), Njau, Burch, Trinkler; Emini, Ugrinic (88. Heric), Wolf, Riedmann (75. Lang), Tia Chef; Males.

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1767  

download center