Meisterschaft U-16: FC Luzern – FC St. Gallen 2:1 (1:1)

Montag, 15. April 2019 09:55 Uhr

Trotz vieler Absenzen und einer improvisierten Abwehr wollte der FC Luzern einen Heimsieg gegen die Gäste aus St. Gallen feiern. Beide Mannschaften hatten zum Start etwas Mühe mit den schwierigen Platzverhältnissen. Luzern diktierte weitgehend die Partie und die Ostschweizer spekulierten auf Fehler im FCL-Abwehrverbund. Einen solchen begingen die Blau-Weissen nach 30. Minuten. Die Folge war ein Penalty, welchen die St. Galler eiskalt zum 0:1 verwandelten. Doch die Luzerner erzeugten nochmals mächtig Druck vor der Pause und erzielten den verdienten Ausgleich.

In die 2.Halbzeit dominierte der FCL die Partie. Die kreierten Torchancen wurden jedoch zu wenig kaltschnäuzig genutzt. So führte schliesslich ein verwandelter Foulelfmeter zum verdienten 2:1 Heimsieg.

Telegramm

Meisterschaft U-16: FC Luzern – FC St. Gallen 2:1 (1:1)

GC/Campus, Niederhasli. 150 Zuschauer. – Tore: 30. (0:1). 44. Fink (1:1). 63. Fink (Penalty) (2:1).

FC Luzern U-16: Loretz; Ottinger, Huwyler (55. Mkrtchyan), Villiger, Amdebrhan; Owusu, Dantas Fernandes, Rupp, Löpping (73. Jaquez), Bieri (65. Ademi); Fink.

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1762  

download center