Meisterschaft U-21: FC Solothurn – FC Luzern U21 1:5 (0:2)

Montag, 11. März 2019 08:42 Uhr

Nach der Winterpause startete die Luzerner U-21 furios in die Rückrunde. Gleich beim ersten Angriff der Innerschweizer entschied der Schiedsrichter auf Penalty für die Luzerner. Dieser wurde souverän zur Führung verwandelt. Auch in der Folge trat der FCL äusserst souverän auf und stand im Mittelfeld sehr kompakt. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang den Luzernern nach einem Freistoss das 0:2.

Auch nach der Pause knüpfte die U-21 an die starke erste Hälfte an. Mit zwei weiteren Toren entschied man die Partie bereits nach etwas mehr als 70 Minuten. Durch einige gute Paraden konnte der Luzerner Keeper lange die Null auf der Anzeigetafel des Heimteams halten. Kurz vor Schluss erzielten die Solothurner jedoch noch den Ehrentreffer. Das letzte Tor der Partie ging aber auf das Konto des Gästeteams. In der Nachspielzeit trafen die Zentralschweizer zum 1:5 Endstand. Durch eine gute Mannschaftsleistung war dieser wichtige Sieg auch in der Höhe verdient. Bereits am Dienstag kann die FCL U-21 ihren guten Auftritt im Spiel gegen den SC Goldau bestätigen.

Telegramm

Meisterschaft U-21: FC Solothurn - FC Luzern 1:5 (0:2)

Stadion FC Solothurn, Solothurn. 300 Zuschauer. – Tore: 3. Wolf (Penalty) (0:1). 41. Burch (0:2). 46. Eigentor Solothurn (0:3). 74. Males (0:4). 89. (1:4). 91. Emini (1:5).

FC Luzern U-21: Jacot; Karrer, Njau, Burch, Manuel-Ehombo, Emini, Wolf, Heric (81. Ajeti); Lang (87. Di Michelangeli), Males, Tia Chef (77. Riedmann).

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1781  

download center