D/9-Meisterschaft Elite: FC Luzern FE-12 – FC Ebikon Da 3:2 (0:2, 0:0, 3:0)

Montag, 18. Juni 2018 11:39 Uhr

Für den nach 35 Dienstjahren auf Ende Saison entlassenen FCL-Trainer Hausi Eberhard ein kleiner Trost: Zum vierten Mal hintereinander durfte er mit seinem Sohn und Assistenten Cyrill das Double der FCL FE-12 feiern: Cupsieger IFV und Meistertitel in der IFV-D-Regionalmeisterschaft! Die Verunsicherung aus dem Willisau Spiel vom Mittwoch war offensichtlich: Die ersten Chancen für die Luzerner wurden kläglich vergeben. So war es der FC Ebikon, der das Spiel bestimmte und wieder geriet der FC Luzern in Rücklage. Den Gastgebern glückte zwei Drittel lang wenig. Erst im letzten Drittel bäumten sie sich gegen die drohende Niederlage auf, besannen sich auf ihre Stärken im Team und kehrten das Spiel noch zu ihren Gunsten. Somit endete auch diese Saison ohne Niederlage. Eine herzliche Geste des Teams und seinen Eltern sorgte dann für einen emotionalen Abschied von der Allmend und vom Team. Lieben Dank!

Telegramm

Samstag. Allmend Süd, Luzern, Rasenfeld. SR: C. Tonelli.

FCL-FE-12: Bühlmann; Weber, Meyer, Horat, Kreienbühl, Pouomo-Tchuente, Tröster, Tomic, Injic, Rölli, Bachmann, Rosenberg, Kalauz, Schacher.

Tore: 05. 0:1, 18. 0:2, 55. Pouomo-Tchuente (Meyer) 1:2, 25. Meyer 2:2, 33. Meyer (Schacher) 3:2.

Bemerkungen: FCL ohne Camenzind (Rotation), van den Heuvel (Schädel-Hirn-Trauma) und Soffner (verletzt).

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1780  

download center