U16-Meisterschaft: FC Aarau – FC Luzern 1:5 (1:4)

Montag, 30. April 2018 11:30 Uhr

Die sehr starke und fokussierte FCL-Startphase war der Schlüssel zum Erfolg. Der Trainer-Staff hatte von allen im Team verlangt, Verantwortung zu übernehmen. Und die FCL-Jungs konnten dies mit grossem Selbstbewusstsein angesichts der Finalrunden-Qualifikation auch umsetzen: Offensiv dynamisch, defensiv diszipliniert und damit gut organisiert zeigte das Team eine starke Leistung. Und es konnte das Spiel in Aarau mit einem inspirierten Diego Martin (vier Tore und ein Assist) schon nach wenigen Minuten für sich entscheiden. Auch nach dem Wechsel powerten die Luzerner weiter und erspielten sich viele weitere Torchancen, agierten aber leider mit weniger Effizienz und Überzeugung vor den gegnerischen Tor. Auch Aarau hatte einige gute Chancen, scheiterte aber mehrmals an U16-Torhüter-Debütant Loretz.

Telegramm

Schachen Aarau.- 100 Zuschauer.

FC Luzern U16: Loretz; Radi (60. Durakovic), M. Willimann, Monney, Mathis, Jasari, Hegglin, Owusu (60. Oroshi), Martin, Auf der Maur (70. Mesic), Fink.

Tore: 7. Martin 0:1, 11. Martin 0:2, 18. 1:2, 31. Martin 1:3, 38. Auf der Maur 1:4, 72. Martin 1:5.

 

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1780  

download center