Erstliga-Classic Meisterschaft: FC Luzern U-21 – FC Münsingen 1:1 (0:1)

Sonntag, 22. April 2018 08:45 Uhr

Es war ein eigenartiges Erstliga-Verfolgerderby im Kampf hinter dem entrückten Solothurn um Platz zwei. Mehr als eine Stunde lang schien es, als hätten die beiden Teams die Schlüssel vergessen, um in den gegnerischen Strafraum einzudringen. Zwei Ausnahmen gab es – nach 18 Minuten ermöglichte ein krasser Luzerner Fehlpass dem Team von Kurt Feuz (dem Arsène Wenger von Münsingen) die Führung, weil Enzler Gästestürmer Lavorato nur durch ein Foul am Tor hindern konnte (ein anderer Schiri hätte ihm ev. auch ‚rot‘ gezeigt). Der Gefoulte verwandelte sicher. Und nach einer halben Stunde scheiterte auf der anderen Seite Derek Kutesa nach einem Klasse-Solo mit seinem Knaller am Reflex von Gästegoalie Schädeli. Erst in der letzten Viertelstunde kam Dramatik ins Spiel. Und Follonier glich mit einem Freistoss aus 35 m (abgelenkt) zum gerechten Schlussresultat aus. In der Nachspielzeit kam dann das Renggli-Team in Ueberzahl dem Sieg bei zwei Chancen der beiden Joker Riedmann und Shabani noch ziemlich nahe.

Telegramm

LA-Stadion Allmend Luzern.- 300 Zuschauer. SR: von Mandach.- Tore: 18. Lavorato (Pen.) 0:1, 85. Follonier 1:1.

FC Luzern U21: Enzler; Feka (71. Trinkler), Arnold, Njau; Emini (84. Shabani); Miranda, Rüedi, Wolf, Kutesa;  Follonier, Hoxha (71. Riedmann).

FC Münsingen: Schädeli; Rothen, M. Dreier, Schenkel, Thalmann; Strahm, Erzinger, Murina (74. Hubacher), Lavorato (80. Funaro); A. Dreier, Gasser.

Bemerkungen: 81. M. Dreier gelbrot.

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1771  

download center