FE-14-Meisterschaft: FCL SZ-UR - SC Kriens 2:5 (0:1, 0:2, 2:2)

Montag, 19. März 2018 12:22 Uhr

Die FE-14 FCL Schwyz-Uri-Equipe startete nervös und bekundete auf dem Allmend-Kunstrasen mit dem Pressing des SC Kriens grosse Mühe. Aber erst, als man selber die Partie etwas besser unter Kontrolle bekam, erzielten die Krienser dank einem individuellen Fehler die verdiente Führung. Ab dem zweiten Drittel entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit relativ wenigen zusammenhängenden Aktionen. Die FCL-Jungs verteilten oft unentschlossen auch im zweiten Drittel Geschenke. Als im letzten Drittel auch die Krienser mit dem Geschenkeverteilen begannen, fanden die Ur-Kantönler in die Partie zurück. Nach dem zwischenzeitlichen 2:3 Anschlusstreffer wurde die Partie mit einem eher fragwürdigen Penaltypfiff definitiv zugunsten der Krienser entschieden, die über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft waren.

Telegramm

Allmend-Süd (Kunstrasen).- 50 Zuschauer.

FC Luzern SZ-UR: Betschart; Suljovic (61. F. Lottenbach), Inderbitzin, F. Lottenbach (31. R. Lottenbach), Epp (31. Küttel); Jaun, Schnarwiler (61. Hasler); Schelbert, Toggenburger (61. Imhof), Imhof (31. Bürgler, 61. Gauch)

Tore: 21. 0:1, 35. 0:2, 51. 0:3, 70. Eigentor 1:3, 75. F. Lottenbach 2:3, 81. Penalty 2:4, 90. 2:5.

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1767  

download center