U-15-Meisterschaft: FC Luzern - FC Winterthur 1:1 (0:1)

Sonntag, 04. März 2018 15:15 Uhr

Luzern begann gut, kombinationssicher und liess dem Gegner kaum die Zeit, eigene Angriffe zu entwickeln. Völlig überraschend fiel aber nach einem Rückpassfehler das 0:1 für die Gäste. Die Luzerner reagierten heftig, erspielten sich mehrere Grosschancen, ohne aber ein Tor erzielen zu können. Auch nach der Pause mussten sie bis zur 62 Minute warten, bis Samy Muhammad mit einem tollen Weitschuss ins ‚Lattenkreuz‘ ausgleichen konnte. Winterthur kämpfte weiter konsequent hart und körperbetont und rettete so einen Punkt über die Spielzeit. Die Grippewelle, welche das FCL U-15-Team seit der Rückkehr aus dem Trainingslager ‚beschäftigt‘, hatte zur Folge, dass mehrere Spieler nicht spielen konnten oder geschwächt in diese Partie gingen.

Telegramm

Allmend-Kunstrasen.- 80 Zuschauer.

FCL U-15: Loretz; Ottiger (83. Hofstetter), Kozarac, Bucher, Amdebrhan, S. Muhammad, Löpping (73. Breedijk), Rupp, Jaquez (63. Ademi), Ruben Fernandez (53. Bieri), Fink.

Tore: 22. 0:1, 62. Muhammad 1:1.

Bemerkungen: Heisser "Regelfall‘ in der 83. Minute: Die Luzerner spielen den Ball in Out, damit ein Winterthurer gepflegt werden kann. Nachher wirft ein Winterthurer einem Luzerner den Einwurf so zu, dass dieser den Ball kaum kontrollieren kann. Das Leder wird denn auch von den ‚pressenden‘ Gästen gleich wieder erobert und in die Mitte gespielt, wo ein Winterthurer völlig allein vor dem FCL-Goalie steht. ‚Zum Glück‘ blockt Loretz den Flachschuss gekonnt ab und es bleibt wenigstens beim 1:1.

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1762  

download center