FE-14-Meisterschaft: SC Kriens - FC Luzern 4:4 (2:2, 2:1, 0:1)

Montag, 06. November 2017 12:22 Uhr

Die Luzerner zeigten das wohl schwächste Spiel der Saison. Die Ziele wurden nicht annähernd erreicht. Viele Querpässe, falsche Entscheidungen, ängstlicher Auftritt, nervös, unkonzentriert und keine Spielfreude. Einzig positiv zu erwähnen ist, dass die Luzerner nach dem 2:4-Rückstand nicht aufgegeben haben und sich noch ein Unentschieden erkämpften. Auf beiden Seiten hätte dann noch der Siegtreffen fallen können, doch im Grossen und Ganzen geht das Unentschieden in Ordnung. Für die Weiterentwicklung des Teams war das Spiel sehr lehr- bzw aufschlussreich.

Telegramm

Kleinfeld Kriens. 100 Zuschauer.

FC Luzern FE-14: Steiner; von Holzen (61. Häfliger), Freimann (31. Facal-Castro); Meyer (31. Bienz), Haag (31. Dermaku), Campisi (61. Haag); Häfliger (31. Gamper), Fernandes, Wolf (61. Meyer)

Tore: 3. Häfliger 0:1, 7. 1:1, 22. Häfliger 1:2, 28. 2:2, 31. 3:2, 46. 4:2, 59. Campisi 4:3, 67. Facal-Castro (Penalty) 4:4.

Bemerkungen: FCL ohne Luuk Breedijk und Samy Muhammad (beide mit der U15).

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1771  

download center