FE-13-Meisterschaft: FC Luzern SZ-UR - Zug 94 6:5 (3:0, 3:0, 0:5)

Montag, 23. Oktober 2017 12:29 Uhr

Das Team FCL Schwyz-Uri zeigte dabei in den ersten beiden Spielabschnitten eine ganz starke Leistung. Man dominierte die Gäste mit flüssigen Spielkombinationen, viel Laufarbeit und gewonnenen Zweikämpfen deutlich und hätte sogar noch höher führen können. Leider konnte man im letzten Spielabschnitt nicht mehr an die Leistung der ersten Stunde anknüpfen. Vorallem in der Defensive stand man nun gegen einen zunehmend mit mehr Selbstvertrauen agierenden Gegner schlecht und die Gegentore fielen mit etwas gar wenig Gegenwehr. Gleichzeitig spielte man die eigenen Angriffe nun nicht mehr mit der gleichen Qualität, sodass man am Schluss sogar noch unnötigerweise um den bereits sichergeglaubten Sieg bangen musste. Gegen den ‚Ligakrösus‘ Bellinzona wird es am nächsten Samstag aber drei gute Drittel brauchen, um die makellose Heimbilanz aufrechthalten zu können.

Telegramm

Sportanlage Schoeller-Meyer, Brunnen Kunstrasen. 60 Zuschauer.

FC Luzern SZ-UR FE-13: Stillhart (61. Fischer) ; Schönenberger, Räber (31. Theiler) ; Bissig (31. Iadarola), Novalic (31. Bachmann), Suter (31. Bieri), Bürgler (61. Suter), Schuler ; Christen (61. Novalic)

Tore: 5. Bürgler 1:0, 10. Bürgler 2:0, 20. Christen 3:0, 40. Christen 4:0, 50. Bachmann 5:0, 55. Bachmann 6:0, 70. 6:1, 72. 6:2, 75. 6:3, 80. 6:4, 84. 6:5.

Bemerkungen: FCL mit je einem Latten- und Pfostenschuss.

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1771  

download center