Erstliga-Classic Meisterschaft: FC Luzern U21 – FC Solothurn 2:3 (0:0)

Sonntag, 01. Oktober 2017 13:58 Uhr

In diesem Spitzenkampf liessen beide Team nach einer ersten Chance von Voca nach 5 Minuten (aus 5 m darüber) einige Zeit die Vorsicht walten. Nach 23 Minuten hatte Shabani im einsetzenden Regen dann die 2. FCL-Chance – auch er traf aus fünf Metern das Gehäuse nicht, sondern nach einer idealen Vorlage von Rüedi links daneben. Und Alves köpfelte zehn Minuten später einen Corner aus 9 m knapp darüber. Mitten in diese Dominanz des Seoane-Teams trafen dann Stauffer den Pfosten und Hunziker die Latte – die ersten ‚Lebenszeichen‘ des Leaders. Nach der Pause war der Teufel los: Shabani brachte nach Vargas‘ perfekten Vorarbeit das Heimteam in Führung (47.) vergab drei Minuten später das 2:0, als er allein vor Grosjean um Zentimeter rechts am Tor vorbeischoss. Das wäre eventuell die Vorentscheidung gewesen. Fünf Minuten später schmetterte dafür Veronica einen ungeschickt verursachten Freistoss abgelenkt ins FCL-Netz. Der Ausgleich gab den von den Ex-Luzerner Bidu Zaugg (Sportchef) und Dariusz Skrzypczak (Trainer) betreuten Gästen den Schwung, gleich nachzudoppeln, und zwar mit einer ‚Kopie‘ des FCL-Treffers. Doch der FCL reagierte gut – neun Minuten später erzielte Vargas nach Riedmanns starker Vorarbeit das 2:2. Man hatte sich schon ein bisschen mit diesem gerechten Unentschieden abgefunden, als sich Simon Enzler zwei Wochen vor seinem 20. Geburtstag ‚spendierfreudig‘ zeigte, den Gästen an der Strafraumgrenze den Ball in die Füsse spielte – und sich am liebsten in den Boden verkrochen hätte. Ein schwacher Trost, dass er dem FCL-Nachwuchs mit tollen Paraden schon einige Punkte abgesichert hatte.

Telegramm

Allmend, LA-Stadion. 500 Zuschauer. SR: Simona Ghisletta.

FC Luzern U-21: Enzler; Sidler (88. Subasic), Schindelholz, Alves, Kränzle; Miranda; Voca, Rüedi; Riedmann, Shabani  (80. Binaku), Vargas.

FC Solothurn: J. Grosjean; Kohler, W. Grosjean, Anderegg, Du Buisson; Koch, Arifi; Veronica (78. Schrittwieser), Stauffer (89. Henzi), Hunziker; Bisevac ( 46. Chatton).

Tore: 47. Shabani 1:0, 55. Veronica (Freistoss) 1:1, 59. Veronica 1:2, 68. Vargas 2:2, 85. Chatton 2:3.

Bemerkungen: FCL ohne die verletzten Trinkler, Simic, Devcic, Garcia, Wolf, Hoxha und Emini. 36. Pfostenschuss Stauffer. 38. Lattenschuss Hunziker. Ab 22. Minute Regen.

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1771  

download center