Zwei Luzerner stellten Nati-Weichen!

Mittwoch, 20. September 2017 11:50 Uhr

Zwei Luzerner Talente waren in Nachwuchs-Länderspielen am Dienstag die Matchwinner. Beim 2:0-Sieg der Schweizer U16-Nati im GC-Campus Niederhasli gegen Italien schoss Nenad Zivkovic nach der Pause (44./55.) gleich beide Tore – in seinem ersten Länderspiel und empfahl sich seinem Trainer, dem früheren Topskorer Mauro Lustrinelli (spielte 2007 auch beim FCL) für weitere Einsätze. Beim 3:0-Triumph der neugebildeten U15-Nati (Coach Yves Debonnaire) gegen Ungarn in Nebikon wurde Bradley Fink (Bild) zur Pause eingewechselt und bereitete drei Minuten später das 1:0 mit einer perfekten Flanke für Ribeiro vor, der mit einer Direktabnahme spektakulär traf. Und wenig später besorgte der FCL-Stürmer nach einem Dribbling mit dem 2:0 bereits die Vorentscheidung. Vor der Pause waren mit Luca Jaquez und Mauricio Willimann zwei weitere FCL-Jungs eingesetzt worden, während der ebenfalls aufgebotene Tyron Owusu krankheitsbedingt passen musste.

Am Donnerstag spielen die U16- und die U15-Nati gleichenorts nochmals gegen die gleichen Gegner: Die U16 in Niederhasli um 19 Uhr, die U15 in Nebikon um 11 Uhr.

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1762  

download center