Erstliga-Classic Meisterschaft: FC Luzern U21 – FC Black Stars Basel 3:2 (1:0)

Sonntag, 13. August 2017 17:57 Uhr

Das FCL-U21-Team von Gerardo Seoane war 70 Minuten lang so krass überlegen, dass es einem Wunder gleichkam, dass die Luzerner zu diesem Zeitpunkt erst mit drei Goals Unterschied führten. Die Kaltblütigkeit im Abschluss hielt mit der geschickten Spielgestaltung und der überlegenen Technik nicht Schritt. Ulrich nach starker Vorarbeit von Varga, Knezevic auf Abpraller, nachdem Hoxha einen Corner stark aufs Tor geköpfelt hatte, und Voca auf einen von Rietmann herausgeholten Penalty stellten immerhin die Weichen klar auf Sieg. Dieser geriet trotz zweier Goals der Gäste in den letzten Minuten nicht mehr in Gefahr. Zu den ‚schlampigen‘ Schlussminuten wird Seoane in der Nachbesprechung aber doch noch einiges zu sagen haben…

Telegramm

LA-Stadion Allmend.- 250 Zuschauer.- SR: Bonic.

FCL U21: Enzler; Sidler, Knezevic, Miranda, Feka; Voca; Wolf (73. Emini), Rüedi (65. Kränzle); Ulrich, Hoxha (65. Riedmann), Vargas.

FC Black Stars: Oberle; Mumenthaler, Farinha, Micic, Schwarz (56. Meslem); Kassem, Alic (79. Seyfettin), Berat, Mbatchou; Rodriguez (59. Bajraktari), Sidy.

Tore: 29. Ulrich (Vargas) 1:0, 59. Knezevic (Hoxha) 2:0, 67. Voca (Pen., Riedmann) 3:0, 88. Sidy 3:1, 93. Bajraktari (Pen.-Nachschuss) 3:2.

Bemerkungen: FCL ohne Kadrija, Trinkler, Simic (alle verletzt)

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1780  

download center