U15-Nike-Cup: Neun Penalties gehalten – FCL trotzdem ‚nur‘ Zweiter!

Montag, 10. April 2017 12:18 Uhr

Die U15-Mannschaft des FCL konnte am Nike Cup 2017 sportlich überzeugen und erreichte nach starken Auftritten und Leistungen den Final. Leider musste man sich in einem ‚unglaublichen‘ Penaltyschiessen Basel geschlagen geben. FCL-Goalie Raphael Radtke hielt hier vier Penalties, trotzdem bejubelten die Basler nach dem je neunten Penalty den Sieg! Womit Penaltykiller Radtke trotz insgesamt neun im Turnier gehaltenen Elfmetern mit seinem Team als unglücklicher Finalverlierer nach Hause fuhr.

Das Renggli-Team zeigte ein emotionales, sportlich herausragendes Turnier. Jeder Spieler ging für seine Kameraden an die Grenze und zeigte grossen Team-Spirit. Jeder konnte seine Leistung und sportlichen Fähigkeiten zugunsten der Mannschaft abrufen und zeigte sein Bestes.

Telegramm

FCL-U15: Radtke, M.Willimann, Freimann, Kneidl, Owusu, Hegglin, A.Willimann, De Castro, Oroshi, Zivkovic, Durakovic, Felder, Auf der Maur, Martin, Jasari, Fink.

FCL-Gruppenspiele (2x 20 Minuten):

FCL - FC St. Gallen: 0:1. Das erste Gruppenspiel wurde knapp verloren, trotz grossem Chancenplus. Die Mannschaft zeigte allerdings bereits ihr grosses spielerisches Potential.

FCL - FC Zürich 3:1 (2. Durakovic 1:0, 17. 1:1, 25. Oroshi 2:1, 33. Oroshi 3:1). Die Luzerner überzeugten mit viel Ballbesitz und schnellen Angriffen. Entgegen dem Spielverlauf (und mittels eigenverschuldetem Penalty) glichen die Zürcher aus. Trotzdem liessen sich die Innerschweizer nicht beirren und sicherten sich dank zwei schön herausgespielten Toren den Sieg.

FCL - FC Baden: 2:1 (7. Fink 1:0, 22. 1:1, 32. Owusu 2:1). In einem sehr chancenreichen Spiel gegen Baden liess man acht Hochkaräter aus – und kassierte beim einzigen Angriff des Gegners das Ausgleichstor. In der Folge gelang es trotzdem noch den notwendigen Sieg dank einem Tor von Owusu zu holen.

Viertelfinal (Finalspiele 30 Minuten): FCL - Grasshoppers 1:1 (3:0 nach Penalty), 10. Oroshi 1:0, 28. 1:1. Die mit Abstand beste Partie des Turnieres zeigte der FCL gegen die Grasshoppers. Die Luzerner liessen die Zürcher kaum aus ihrer Platzhälfte – GC hatte im ganzen Spiel nur eine Chance. Das FCL-Team war omnipräsent, gewann die grosse Mehrheit der Zweikämpfe und ging durch ein Traumtor von Oroshi verdient in Führung. Nach mehreren hochkarätigen, aber vergebenen Chancen kam der sehr glückliche Ausgleich zwei Minuten vor Schluss. Im Penaltyschiessen parierte Raphael Radtke die ersten drei (!!) Penaltys und sicherte den Einzug ins Halbfinale.

Halbfinal: FCL-FC Winterthur 0:0 (4:1 nach Penalty). Die Luzerner stellten zur ihrer Verwunderung fest, dass sich der FC Winterthur völlig in die eigene Hälfte zurückzog. Es entwickelte sich ein Abnützungskampf mit wenigen Torchancen auf Luzerner Seite. Trotz klarem spielerischen Übergewicht konnte kein Tor erzielt werden. Im Penaltyschiessen behielt Luzern aber die Oberhand und Raphael Radtke konnte sich erneut mit zwei gehaltenen Penalties auszeichen!

Final: FCL-FC Basel 0:0 (5:6 Penalties). Das Spiel war ein starkes Kräftemessen und zeichnete sich durch viele Zweikämpfe und schnelles Umschalten aus. Der FC Luzern hatte für einmal weniger Ballbesitz, dafür die klar besseren Chancen. Doch weil der FCB-Torhüter hervorragend gegen ein Geschoss von Oroshi reagierte, musste erneut das Penaltyschiessen entscheiden. Die U15 zeigte dieses Mal Nerven und verschoss fünf von neun Penalties.

 

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1780  

download center