U16-Meisterschaft: FC Luzern – Servette FC 1:2 (0:1)

Samstag, 08. April 2017 21:50 Uhr

Gegen den spielstarken Tabellenzweiten hielt das FCL-U16-Team dank der guten Defensiv-Organisation das Skore bis in die Schlussminute der ersten Halbzeit torlos – doch ein krasser Linienrichter-Fehler ermöglichte den Gästen doch noch die Pausenführung: Der Genfer Stürmer, der den Ball ins Tor ablenkte, stand etwa drei Meter im Offside – obschon ein FCL-Spieler auf der Torlinie stand. Doch der FCL-Goalie war zu diesem Zeitpunkt weit draussen an der Strafraumgrenze, was der Linesman offenbar nicht realisierte. Unverständlich auch, dass der Schiedsrichter nach seiner gelben Karte für einen Genfer diesem erlaubte, diesen Entscheid noch zu beklatschen. Ein unglückliches halbes Eigentor in der Endphase brachte die Luzerner, die eine starke letzte halbe Stunde zeigten, noch um einen dank einer kämpferischen Leistung verdienten Punkt. (ph)

Telegramm

Allmend Süd, 100 Zuschauer.

FCL U-16: Ullrich; Bode, Santoro, Ukaj, Krasniqi (78. Molliqaj), Balaruban; Suta, Hermann, Rüedi (65. Hausheer); Marinovic, Sousa Pinto (55. Das Neves).

Tor: 45. 0:1, 71. Das Neves (Bode) 1:1, 78. 1:2.

Bemerkungen: FC Luzern U-16 ohne Bütler, Galeati, Kaufmann, Sidler, Soriano (alle verletzt), Tramontano (krank), Males, Mistrafovic (beide U-18), Freimann, Zivkovic (beide mit U-15). 90. Gelb-Rot für einen Genfer.

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1767  

download center