Meisterschaft U-15: FC Luzern - FC Basel 1893 0:6 (0:2)

Montag, 20. März 2017 14:24 Uhr

Die Luzerner U15 ‚bestrafte‘ sich erneut selber für eine gute Leistung in der ersten Stunde mit einer Kanterniederlage. Fünf Eigentore in zwei Spielen - das ist (welt-)rekordverdächtig! In der 1. Halbzeit wurden unzählige Chancen ausgelassen,  und defensiv wurde man dafür postwendend bestraft. Trotz dem klaren Chancenplus lag man zur Halbzeit mit 0:2 hinten. Auch in der zweiten Halbzeit war man am Drücker und erspielte sich gute Möglichkeiten für einen möglichen Anschlusstreffer. Aber nach einem  (weiteren) Eigentor war der Widerstand gebrochen: Es folgte kurz darauf ein Penalty-Geschenk, das die Weichen für den hohen Basel-Sieg endgültig stellte.

Telegramm

Sportanlage Allmend (Naturrasen) - 100 Zuschauer.

FC Luzern U-15: Radtke ; Auf der Maur, Kneidl, M. Willimann; Oroshi, De Castro Carmona (66. Jasari), Martin (66. Akrem), Hegglin ; Fink (66. Radi), Hausheer (55. Pfefferle), A. Willimann.

Tore: 18. 0:1, 24. 0:2, 55. Eigentor Radtke 0:3, 58. 0:4, 76. Eigentor Auf der Maur 0:5, 85. 0:6.

 

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1771  

download center