Erfolgreiches Freimann-Nati-Debüt mit ‚Verspätung‘

Sonntag, 18. September 2016 12:37 Uhr

Der Buochser Bung-Tsai Freimann, der älteste der drei talentierten Freimann-Gebrüder, die inzwischen beim FCL-Nachwuchs gelandet sind, feierte am Donnerstag seine (U15-)Nati-Première. Es sei ihm von uns zum 2:0-Sieg und für eine gute Leistung gegen das U16/15-Natiteam der Färöerinseln gratuliert. Es war für Bung-Tsai, der durchspielte, eine Première mit ziemlichen vorgängigen Komplikationen. Eigentlich hätte er schon beim ersten Ländervergleich zwei Tage zuvor dabeisein sollen (4:1-Sieg). Doch die Anreise auf die Insel im hohen Norden verzögerte sich für vier Nati-Jungs inkl. Freimann, weil der SFV in seinem Aufgebot für die Reise den Reisepass oder die ID einverlangt hatte. Am Flughafen erfuhr die Schweizer Delegation mit Stefan Marini als Trainer, dass vor Wochenfrist die Einreisebestimmungen für die Färöer geändert hatten und jetzt nur noch der Reisepass akzeptiert sei! Mit Tränen in den Augen mussten sich die vier Jungs, die mit der ID in Kloten eingetroffen waren, wieder von ihren Eltern abholen lassen. Am Dienstag durften sie dann mit einem kurzfristig ausgestellten Notpass nachreisen, doch für einen Einsatz an diesem Tag reichte es natürlich nicht mehr.

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1781  

download center