U16-Meisterschaft: FC Luzern – Winterthur 4:3 (0:2)

Sonntag, 18. September 2016 11:57 Uhr

Eigentlich nichts Neues: Mitte Woche gewann Zenit St. Petersburg bei Makkabi Tel Aviv in der Champions-League nach einem 0:3-Rückstand noch 4:3. Am Freitag liess der EV Zug im letzten Drittel nach einem 0:3-Rückstand noch den HC Langnau mit 4:3 hinter sich. Also  weshalb sollte dies das FCL-U16-Team von Raffi Keller am Samstag nicht auch schaffen? Es war ja schon unglaublich, dass trotz krassem Chancenplus der Luzerner die Gäste (Tabellenletzter) dank ihrer Stärke (raffinierte stehende Bälle) in der 50. Minute 3:0 vorne lagen. Dabei hätte der FCL schon nach einer Viertelstunde aufgrund der herausgespielten Chancen 4:0 führen können. Doch es fehlte vor allem an der Kaltblütigkeit im Abschlussbereich! Dass gleich nach dem dritten Gästetreffer auch von den Luzernern der Weg ins gegnerische Tor gefunden wurde – welch Wunder! –, liess das Energiepotential beim Heimteam verdoppeln. Und der verdiente Lohn für den tollen Kampfgeist waren drei weitere Treffer in den letzten 20 Minuten zum Sieg, der dann natürlich entsprechend gefeiert wurde.

Telegramm

Allmend Süd, 100 Zuschauer.

FCL U16: Ullrich; Suta, Bütler, Ukaj, Balaruban (84. Sidler); Galeati, Mistrafovic; Rüedi (56. Hermann); Molliqaj, Males, Marinovic (46. Sousa Pinto).

Tore: 22. 0:1, 27. 0:2, 50. 0:3, 51. Molliqaj (Balaruban) 1:3, 70. Males (Mistrafovic) 2:3, 88. Galeati (Mistrafovic) 3:3, 92. Hermann 4:3

Bemerkungen: U-16 ohne Bode, Das Neves, Kaufmann, Soriano, Tramontano (verletzt) und Tschopp (Nationalmannschaft).

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1762  

download center