U18-Meisterschaft: St. Gallen – Luzern 2:3 (1:1)

Montag, 17. November 2014 11:11 Uhr

Nach verhaltenem Start beider Teams auf dem gut bespielbaren, aber tiefen Rasen gingen die Gastgeber mit der ersten Torchance durch einen Weitschuss in der 18. Minute gleich in Führung. Die Luzerner von Patrick Schnarwiler kamen nach schöner Einzelleistung aber postwendend zum Ausgleich und schossen sich gerade mal 23 Sekunden nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit nach einem herrlichen Hechtkopftor in Führung. Die St. Galler erhöhten in der Folge den Druck, kamen zu mehr Spielanteilen und auch zu Torchancen. Entsprechend fiel der Ausgleich nach Durchspiel über die Flügel 25 Minuten vor Schluss. Doch dann landeten die Luzerner fünf  Minuten vor dem Ende nach schöner Doppelpass-Aktion im Strafraum den insgesamt verdienten Lucky-Punch, denn der FCL hatte in dieser Partie mit vielen Szenen in der Zone 2, doch deutlich mehr Torchancen.

Telegramm

Gründenmoos. – Hauptplatz.- 100 Zuschauer.

FCL U18: Enzler; Hoppler, Zgraggen, Njau, Sidler (68. Paglia); Emini (72. Miranda), Rüedi, Hoxha, Voca, Kameraj; Ulrich (46. Kirschenhofer)

Tore: 18. 1:0, 21. Voca (Ulrich) 1:1, 46. Hoxha (Voca) 1:2, 65. 2:2, 87. Kirschenhofer (Voca) 2:3.

Bemerkungen: FCL ohne Reci, Mujic (beide verletzt), Epp (nicht im Aufgebot). Eckballverhältnis: 5:5, Torchancenverhältnis: 6:13. 92. Pfostenschuss (Kameraj).

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1767  

download center