U17-Meisterschaft: Team Ticino U17 – Luzern/Kriens U17 2:0 (1:0)

Montag, 10. November 2014 11:33 Uhr

Die Innerschweizer starteten druckvoll, waren klar die spielbestimmende Mannschaft, vergaben aber die Chancen zur Führung, als nach einem harten Foul an Vargas der fällige Penalty am Pfosten landete. Nach 30 Minuten gingen die Tessiner entgegen dem Spielverlauf in Führung, als sie von der schlechten Defensivorganisation der Innerschweizer profitierten. In der zweiten Halbzeit verzeichneten die Krienser kaum Abschlussversuche. Die Tessiner ihrerseits prüften den Krienser Torhüter ebenfalls nur noch selten. In der 68. Spielminute landete jedoch einer der seltenen Torschüsse in den Maschen.

Telegramm

Tenero (Kunstrasen), 100 Zuschauer.

Team Luzern-Kriens U17: Studerus; Racipi (70. Vogel), Kadrija, Kurmann, Roth; Platt, St. Wolf, Shabani; Kameraj (62. Memeti), Komatina, Vargas (68. De Jesus).

Tore: 29. 1:0, 68. 2:0.

Bemerkungen: U-17 ohne Bajrami, Chaves, Eugster, Malanovic, Müller, Nussbaumer und Sommaruga (alle verletzt).

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1780  

download center