U16-Meisterschaft: FC Luzern – Team Ticino 4:3 (1:1)

Samstag, 07. Mai 2016 22:59 Uhr

Die Luzerner hatten in der 1. Halbzeit insgesamt mehr Ballbesitz, die Tessiner waren jedoch mit ihrem schnellen Umschaltspiel die gefährlichere Mannschaft und gingen nach einem Kontertor in Führung. Kurz vor der Pause konnte Mistrafovic mit einem abgelenkten Freistosstor aus 17m jedoch ausgleichen. In der 52. Minute gelang dem Team Ticino nach schwacher Innerschweizer Abwehrarbeit das erneute Führungstor. Rodrigues sorgte aber mit einem satten Volleyschuss wenige Minute nach seiner Einwechslung für den Ausgleich und nach Pajazitis Tor lagen die Luzerner sogar in Führung. Dann das dramatische Finale:  In der 89. Minute glichen die Tessiner nach einem unnötigen Ballverlust aus - und In der Nachspielzeit erzielte Mistrafovic das vielumjubelte Siegestor.

Telegramm

Allmend Süd. 150 Zuschauer.

FCL U16: Bühlmann; Ochsenbein, Muff, Radman, Munduki; Di Michelangeli, Diaz, Pajaziti (85. Meier), Mistrafovic; Males (56. Rodrigues), Molliqaj (76. Rüedi).

Tore: 21. 0:1, 44. Mistrafovic 1:1, 52. 1:2, 61. Rodrigues (Ochsenbein) 2:2, 76. Pajaziti (Di Michelangeli) 3:2, 89. 3:3, 91. Mistrafovic (Rüedi) 4:3.

Bemerkungen: U-16 ohne Mijajlovic, Roth, Schmidlin, (alle verletzt), Kqira und Sejdini (beide gesperrt).

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1767  

download center