FIFA-Youth-Cup: FCL ohne Niederlage 'nur' Sechster

Donnerstag, 05. Mai 2016 14:47 Uhr

Titelverteidiger FC Luzern verlor beim FIFA-Youth Cup in Zürich (Blue Stars-Turnier) nach einem dritten Gruppenrang in der Vorrunde  (ein Sieg, drei Unentschieden) das Spiel um Rang 5 gegen Feyenoord Rotterdam nach einem 1:1 im Penaltyschiessen (7:8). FCL-Nachfolger als Turniersieger wurde erneut ein Schweizer Team: Die Grasshoppers besiegten im Final West Ham United 2:0.

Vorrunde:West Ham United - FC Luzern 1:1 (0:0)

FC Luzern: Enzler; Röthlisberger, Njau, Paglia; Voca, Bender, Vargas (35. Hoppler), Rüedi (35. Calic), Wolf; Hoxha, Ulrich (35. Riedmann)

Die Schlüsselszene eereignete sich In der zweitletzten Spielminute, als Jordan Brown das 1:1 für den späteren Gruppensieger erzielte.

Tore 33. Röthlisberger 0:1; 39. J. Brown 1:1.

FC Zürich - FC Luzern 0:0

FC Luzern: Bruhnsen; Hoppler, Njau, Zgraggen, Bender; Voca, Ugrinic, Miranda, Riedmann, Röthlisberger; Calic

Obwohl Njau schon nach fünf Minuten die rote Karte zu sehen bekam (Notbremse), endete das rein schweizerische Duell 0:0. Am nächsten kam der FCZ dem Torerfolg mit einem Pfostenschuss - da bekundeten die Luzerner viel Glück!

FC Luzern - Guangzhou F.C. 1:0 (1:0)

FC Luzern: Bruhnsen; Miranda, Hoppler, Paglia, Zgraggen (8. Bender); Voca, Ulrich (26. Riedmann), Rüedi, Ugrinic; Hoxha, Vargas (26. Calic)

Rhezard Hoxha brachte Luzern bereits nach zwei Minuten sehenswert in Führung. Am 1:0 änderte sich nichts mehr, weil der chinesische Goalie in diesem Spiel eine aussergewöhnliche Leistung zeigte.

Tor: 2. Hoxha 1:0 .

FC Luzern - RSC Anderlecht 0:0

FC Luzern: Enzler; Miranda, Röthlisberger (27. Riedmann), Paglia, Bender; Voca, Rüedi, Wolf (31. Calic), Vargas (31. Ugrinic); Ulrich, Hoxha

Nach einem Eckball verzeichnete Anderlecht einen Pfostenschuss. Nachfolgend wurde den Luzernern umstritten ein Tor wegen Offside aberkannt.

 

Spiel um Rang 5: Feyenoord Rotterdam - FC Luzern 8:7 nach Penalty (1:1)

Nachdem Njau kurz vor Schluss der Ausgleich gelungen war, führten die Luzerner im Penaltyschiessen 3:2. Doch beim dritten Penalty konnten die Holländer ausgleichen und beim achten Penalty scheiterten die Luzerner erneut.

FC Luzern: Bruhnsen; Bender (21. Wolf), Paglia, Njau, Hoppler; Riedmann, Voca, Miranda (21. Vargas), Ulrich; Calic, Rüedi (21. Hoxha)

Tore 19. Hamer 1:0. 37. Njau 1:1.


NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1755  

download center