Meisterschaft D-Elite: SK Root Da -- FC Luzern FE-12 1:6 (1:4, 0:0, 0:2)

Montag, 25. April 2016 14:35 Uhr

Die Rooter (Trainer) hatten nur ein Ziel in diesem einseitigen Spiel: Den Luzerner Angriffsfussball mit einer defensiven Spielweise am Torerfolg zu hindern. Dazu griff die einzige Sturmspitze des SK Root erst auf der Höhe der Mittellinie an, im eigenen Strafraum stand eine massierte Vierer-Verteidigungskette. So gesehen also eine harte Knacknuss für die Luzerner Jungs, die diese Herausforderung aber annahmen und diese auf dem Spielfeld neben vielen vergeblichen Mühen schlussendlich doch noch in erfolgreiche Aktionen umsetzten konnten. Die Tore waren sehenswert herausgespielt. Lichtblicke trotz des regnerischen Wetters und der gegnerischen Spielweise! Und bemerkenswert: 4 Meisterschaftsspiele, 4 Siege, 37:2 Tore!

Telegramm

Samstag. Unterallmend, Root, Hauptplatz, 50 Zuschauer.

FCL-FE-12: Stillhart, Steiner; Gamper, Freimann, Häfliger 2, Macheras, von Holzen 1, Campisi, Breedijk 1, Dermaku, Muhammad 1, Meyer 1, Adiller.

Bemerkungen: Tiefes Terrain, zwei Pfostenschüsse FCL, ein Pfostenschuss SK Root.

NEWSROOM NACHWUCHS

Alle News Löwenschule Mitteilungen Spielberichte U21 Spielberichte U18 Spielberichte U17 Spielberichte U16 Spielberichte U15 Spielberichte FE-14 Spielberichte FE-14 SZ-UR Spielberichte FE-13 Spielberichte FE-13 SZ-UR Spielberichte FE-12
  1 - 6 / 1771  

download center