Hirslanden Klinik St. Anna bleibt „Medical Partner“ des FC Luzern

Mittwoch, 01. Juli 2015 09:13 Uhr

Die Hirslanden Klinik St. Anna Luzern verlängert die Partnerschaft bis Saison 2019/20 für die ärztliche  und physiotherapeutische Betreuung der 1. Mannschaft sowie des Nachwuchses des FC Luzern.

„Die Zusammenarbeit ist für uns ein Glücksfall“, sagt Sportchef Rolf Fringer. „Das Ärzte- und Physiotherapeuten-Team verfügt über grosse und langjährige Erfahrung im Sportbereich“, betont er. Für eine optimale professionelle Betreuung sorgen neben der medizinischen Tätigkeit leistungsdiagnostische Tests und Abklärungen. „Anhand der Resultate können Training und Ernährung noch besser und individuell an die Bedürfnisse der einzelnen Spieler angepasst werden“, hält Siegfried Reichenbach, Leitender Mannschaftsarzt des FC Luzern, fest.

NEWSROOM

Alle Aktuelles Medieninformationen
  1 - 6 / 502