FC Luzern Holding AG: Philipp Studhalter wird neuer VR-Präsident - Walter Stierli zieht sich zurück

Dienstag, 02. Juni 2015 10:36 Uhr

Um die Kontinuität in der Führung der FC Luzern Holding AG sicherzustellen, haben die Investoren einstimmig Dr. Philipp Studhalter, Rechtsanwalt in Luzern, zum neuen Präsidenten des Verwaltungsrates gewählt. Philipp Studhalter vertritt seit Dezember 2014 Bernhard Alpstäg im Verwaltungsrat der Holding. Er löst Marco Sieber ab, der den Holding-VR seit 2013 präsidiert.

Unter der Führung von Marco Sieber wurden beim FC Luzern diverse Neuerungen realisiert. Dazu gehört die Einführung einer modernen Organisation mit professioneller Geschäftsleitung und effizienter Scoutingabteilung. Die ersten Resultate sind bereits sichtbar. Weiter wurden in dieser Zeit die sportliche Kompetenz in der Führung erhöht, das Potenzial für Transfererträge gesteigert und die U21 näher an die erste Mannschaft herangeführt. Zudem konnte mit Josef Bieri 2014 ein weiterer Investor für den FC Luzern gewonnen werden.

„Nach äusserst intensiven Jahren ist es Zeit für einen Wechsel“, begründet Sieber seinen Wunsch, den Stab weiter zu geben. Er hat vor kurzem ein Unternehmen im Bereich Landmaschinenbau übernommen, das saniert werden muss und ihn zeitlich stark beansprucht. „Philipp Studhalter hat sich in den letzten Monaten bestens eingearbeitet und hat das Vertrauen aller Investoren gewonnen.“ Vize-Präsident wird Josef Bieri, Sursee.

Walter Stierli ist aus dem Verwaltungsrat der FC Luzern Holding AG zurückgetreten und für sein Aktienpaket (25%) sucht der Verwaltungsrat neue Investoren. Der Verwaltungsrat der FC Luzern Holding AG hat Walter Stierli für seine grossen Verdienste um den FC Luzern seinen Dank ausgesprochen.

NEWSROOM

Alle Aktuelles Medieninformationen
  1 - 6 / 553