Sally Sarr fällt mit Jochbeinbruch aus und wird heute operiert

Sonntag, 03. Mai 2015 08:45 Uhr

Die Mannschaft von Markus Babbel bekundet einen weiteren gewichtigen Ausfall in der Abwehr. Sally Sarr zog sich am Donnerstag beim Heimspiel gegen den FC St. Gallen nach einem Zusammenprall einen mehrfachen Jochbeinbruch in der linken Gesichtshälfte zu.

Der französische Abwehrspieler, der beim Sieg über die Ostschweizer den dritten Luzerner Treffer erzielte und trotz der schweren Verletzung durchspielte, muss sich am Sonntagmorgen in der Hirslanden Klinik St. Anna in Luzern einer Operation unterziehen.

Der FC Luzern wünscht Sally, der am Mittwoch 29 Jahre alt wird, alles Gute für die Operation und hofft auf einen schnellen Heilungsverlauf.

NEWSROOM

Alle Aktuelles Medieninformationen
  1 - 6 / 522