luzerner international

Dienstag, 19. November 2019 11:49 Uhr

Fünf Luzerner waren in den vergangenen Tagen mit der Nationalmannschaft unterwegs. Otar Kakabadze (Georgien), Idriz Voca (Kosovo), Silvan Sidler (Schweiz U21), David Mistrafovic und Darian Males (beide Schweiz U19) waren unterschiedlich erfolgreich.

Otar Kakabadze:
Zwei Partien absoliverte die georgische Nationalmannschaft in der letzten Woche. Bekanntermassen das EM-Qualifikationsspiel in St. Gallen gegen die Schweiz am letzten Freitag und ein Testspiel gegen Kroatien gestern Dienstag. Otar Kakabadze stand bei beiden Spielen in der Startelf. Gegen die Schweiz spielte er die vollen 90 Minuten durch und beim Test gegen die Kroaten musste er in der ersten Halbzeit angeschlagen ausgewechselt werden. Hoffen wir, dass es nichts allzu Ernstes ist!

Idriz Voca:
Der Kosovo verpasste die direkte Qualifikation für die EM 2020 knapp. Das wegweisende Spiel gegen Tschechien, ging trotz einer 1:0 Führung mit 1:2 verloren. Beim abschliessenden Gruppenspiel unterlag der Kosovo England in Pristina mit 0:4. Lange Zeit hielt die Mannschaft von Bernard Challandes gut mit und kassierte drei der vier Tore erst in den letzten zehn Minuten. Idriz Voca kam in beiden Spielen nicht zum Einsatz. Insgesamt absolvierte unser Mittelfeldspieler vier der acht Qualifikationsspiele. Noch aber besteht die Hoffnung, an der Endrunde im nächsten Jahr teilzunehmen. Über die Nations League Playoffs kann es der Kosovo immer noch an die Europameisterschaft schaffen.

Silvan Sidler:
Grosser Erfolg für Silvan Sidler und die Schweizer U-21 Nationalmannschaft! In Neuenburg besiegte man Frankreich absolut verdient mit 3:1 und liegt nun drei Punkte vor dem Favoriten an der Tabellenspitze der EM-Qualifikation. Unser Eigengewächs stand über die gesamte Spielzeit auf dem Platz und wusste defensiv wie offensiv zu überzeugen.

David Mistrafovic:
Gleich drei Partien absolvierte die U-19 Nationalmannschaft auf dem Weg zur EM im nächsten Jahr. Gegen Österreich setzte es eine knappe 1:2 Niederlage ab. Irland (2:1) und vor allem Gibraltar (16:1!) wurden besiegt und so schloss man die Gruppe auf dem zweiten Platz ab. David Mistrafovic stand in allen drei Partien als linker Verteidiger in der Startformation. Dank den beiden Siegen qualifiziert sich die U-19 Nationalmannschaft für die Eliterunde im nächsten Jahr, an welcher dann die definitiven Teilnehmer der U-19 Europameisterschaft ausgespielt werden.

Darian Males:
Was für eine Woche für Darian Males. Er stand gegen Irland und Österreich in der Startelf und erzielte gegen unseren östlichen Nachbarn sein erstes Tor für die U-19 Nati. Gegen Gibraltar kam er zur Pause rein und markierte im zweiten Durchgang drei Tore und drei Assists! Herzliche Gratulation an David und Darian für das Erreichen der Eliterunde.

NEWSROOM

Alle Aktuelles Medieninformationen
  1 - 6 / 553