Der FC Luzern und René Weiler einigen sich auf Vertragsauflösung – zudem wurde auch der Vertrag mit Thomas Binggeli aufgelöst.

Samstag, 31. August 2019 10:08 Uhr

Der FC Luzern und sein ehemaliger Cheftrainer René Weiler haben sich in gegenseitigen Einvernehmen auf die Auflösung des bis zum 30. Juni 2021 laufenden Vertrages geeinigt. Gleichzeitig wird auch der bisherige Assistenztrainer des FC Luzern, Thomas Binggeli, den Verein per sofort verlassen.

René Weiler und Thomas Binggeli übernahmen den FC Luzern am 21. Juni 2018. Die Freistellung von René Weiler durch den FC Luzern erfolgte nach drei Spielen der Rückrunde am 17. Februar 2019. Weiterhin im Verein blieb Thomas Binggeli, der auch unter dem neuen Cheftrainer Thomas Häberli als Assistenztrainer arbeitete.   

Die nun per sofort erfolgten Auflösungen der bisherigen Verträge mit René Weiler und Thomas Binggeli erfolgten in gegenseitigem Einvernehmen. Über die Modalitäten haben der FC Luzern, René Weiler und Thomas Binggeli Stillschweigen vereinbart und werden diese nicht weiter kommentieren.

Der FC Luzern wünscht René Weiler und Thomas Binggeli für ihre weiteren Wege alles Gute und viel Erfolg.

NEWSROOM

Alle Aktuelles Medieninformationen
  1 - 6 / 547