Valeriane Gvilia wechselt zu Legia Warschau

Donnerstag, 13. Juni 2019 08:42 Uhr

Wir teilen Ihnen mit, dass der georgische Nationalspieler Valeriane Gvilia den FC Luzern per sofort verlässt, und sich Legia Warschau aus Polen anschliesst.   

Valeriane Gvilia stiess im Sommer 2018 von BATE Borisov zum FC Luzern, und absolvierte für die Innerschweizer seither 23 Spiele und erzielte dabei zwei Tore. Auf die Rückrunde der Saison 2018/19 wurde der Mittelfeldspieler leihweise an Gornik Zabrze nach Polen ausgeliehen (17 Spiel / 1 Tor) um vermehrt zu Spielpraxis zu gelangen.

Der FC Luzern und Valeriane Gvilia sind nach Gesprächen übereingekommen, dass ein Wechsel zum polnischen Club Legia Warschau für die weitere Karriere des georgischen Nationalspielers der optimale Schritt ist, und entsprechend wurde der bis im Sommer 2020 laufende Vertrag vorzeitig aufgelöst.  

Wir bedanken uns bei Valeriane Gvilia für alles, was er für Blauweiss geleistet hat und wünschen Ihm für den Fortgang seiner Karriere viel Erfolg und beste Gesundheit.

NEWSROOM

Alle Aktuelles Medieninformationen
  1 - 6 / 532