Rolf Fringer neuer Sportchef beim FCL

Dienstag, 23. Dezember 2014 15:53 Uhr

Der Verwaltungsrat der FC Luzern Holding AG hat Rolf Fringer zum neuen FCL-Sportchef bestimmt. Der 57-jährige Österreicher übernimmt die Nachfolge von Alex Frei per sofort.

Für die Findungskommission des FC Luzern war es bei ihrer Wahl angesichts der schwierigen sportlichen Situation von grosser Wichtigkeit, einen ausgewiesenen und erfahrenen Kenner des Schweizer Fussballs und der lokalen Verhältnisse anzustellen. In der Person von Rolf Fringer, der bereits in Aarau, St. Gallen, Luzern und Zürich (GC und FCZ) sowie beim SFV (Nationalcoach) tätig war, sind diese Voraussetzungen zweifellos erfüllt. Der in Hergiswil NW wohnhafte frühere FCL-Spieler und –Trainer hat die dreiköpfige Findungskommission sowie den Verwaltungsrat mit seiner Bewerbung überzeugt.

Rolf Fringer war beim FCL im Herbst 2008 in einer beinahe identisch schwierigen Situation zum Cheftrainer ernannt worden. Unter seiner Führung wurde im Sommer 2009 in der Barrage gegen Lugano der Ligaerhalt in extremis geschafft. Er bringt demnach die notwendige Erfahrung mit, um den FCL zusammen mit Cheftrainer Markus Babbel in der Rückrunde zum Ligaerhalt zu führen.

NEWSROOM

Alle Aktuelles Medieninformationen
  1 - 6 / 521