UMFRAGE SOZIALES ENGAGEMENT DES FC LUZERN

Donnerstag, 16. Februar 2017 09:39 Uhr

Der FC Luzern – als auch der FC Thun – führen zur Zeit zusammen mit der Uni Bern eine Online-Umfrage über ihr soziales Engagement durch. 

Der FC Luzern ist sich seiner sozialen Verantwortung gegenüber der Gesellschaft bewusst – insbesondere gegenüber erkrankten Menschen und Mitmenschen mit einer Behinderung. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern führt der FCL nun eine Umfrage rund um das Thema CSR durch.

Damit die Ergebnisse verglichen werden können, hat sich auch der FC Thun an der Umfrage beteiligt. Sowohl die Berner Oberländer als auch die Innerschweizer engagieren sich stark in diversen Bereichen, wobei der FC Thun in Sachen Flüchtlinge in der Schweiz klar eine Vorreiterrolle übernimmt und diesbezüglich einen grossartigen Job verrichtet.

Das soziale Engagement des FCL gestaltet sich wie folgt >

Together 2016

Der FCL organisierte in Zusammenarbeit mit der Swiss Football League Aktivitäten für anerkannte Flüchtlinge und unterstützt aktiv deren Integration.

Heimspiele als Plattform für karitative Organisationen

Traditionell stellt der FCL ein Heimspiel pro Saison einer karitativen Organisation zur Verfügung. In den vergangen Jahren waren dies die UNICEF, das Schweizerische Rote Kreuz (SRK), die Schweizer Tafel, die Kinderkrebshilfe Luzern und die Stiftung Schwerbehinderte Luzern (SSBL). Der FCL lädt dabei Angestellte und betroffene Menschen zu einem Heimspiel ein und gestaltet die „Matchzytig“ zusammen mit der Wohltätigkeitorganisation. 

Ökostrom im Stadion

Auf dem Dach der swissporarena ging im September 2016 die grösste und leistungsstärkste Photovoltaikanlage der Stadt Luzern ans Netz. Das Solarkraftwerk liefert Strom (900‘000 kWh/Jahr) für ca. 900 Personen (200 Haushalte) und entlastet den Schweizerischen Strommix jährlich um 480 Tonnen CO2-Emissionen. Auch das ist der FCL!

Nachwuchsförderung

Das Herzstück des Clubs ist der Nachwuchsbereich mit über 500 Kindern und Jugendlichen. Dort wird ein wichtiger Beitrag zur gesundheitlichen Prävention geleistet, und bei jungen Menschen aus 23 Nationen findet täglich gelebte Integration statt. Es werden Fussballcamps angeboten, internationale Top-Turniere organisiert und ein Umfeld  für die optimale Entwicklung von Nachwuchstalenten geschaffen.

Stiftung Fussballakademie Zentralschweiz

Die Stiftung Fussballakademie Zentralschweiz beschränkt sich nicht auf die sportliche Ausbildung junger Fussballer. Auf einem stiftungseigenen Campus können die Athleten eine sportliche, schulische und persönliche Entwicklung in einem optimalen Gleichgewicht erfahren. 

Hier geht's zur Umfrage > 

Unter allen teilnehmenden Personen werden 2 Plätze für den Eichhof Corner, 2 Plätze für die Haupttribüne und ein original FCL-Trikot eines Spielers nach Wahl verlost. Bitte nehmen Sie sich  10 Minuten Zeit für die sorgfältige Beantwortung dieser Umfrage. Ihre Teilnahme  ist anonym und komplett freiwillig. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nach Abschluss der Studie per Ende 2017 gelöscht.

NEWSROOM

Alle Aktuelles Medieninformationen
  1 - 6 / 521